Charles Willbury

Charles Henry Willbury wurde am 07.05.1885 als Sohn des renomierten Forschers Henry Allister Willbury II. und seiner Frau Margaret Willbury (geb. Leceister) im Londoner West End geboren. Er wuchs in guten Verhältnissen auf und sein Vater begeisterte ihn bereits in jungen Jahren für das Übernatürliche, das Unerklärliche. Er las diverse Bücher über Geisterwesen, Mythen, Kulte, etc. welche den Weg zu seinem späteren Beruf ebnen sollten.
Bereits im Alter von 14 Jahren schrieb er sein erstes Werk welches es direkt eine Woche nach Veröffentlichung auf die britischen Bestseller-Listen schaffte und für 4 Wochen in den obersten Plätzen rangierte. In den folgenden Jahren sollten noch viele weitere erfolgreiche Bücher folgen welche ihm einen Platz in den Reihen der erfolgreichsten Schriftsteller seinerzeit sichern sollten.

Mit 18 Jahren führte sein Vater ihn offiziell in den "Spirit Club" ein. Dies sollte auch die letzte gemeinsame Erinnerung an seinen Vater werden. Wenige Monate später verschwand Henry Allister Willbury II. auf einer Forschungsreise nach China spurlos.

Zur Übersicht